a

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer. Proin gravida nibh vel velit auctor aliquet. Aenean sollicitudin, lorem quis.

Latest News

    No posts were found.

Yoga

Yoga is the journey of the self,
through the self, to the self.

The Bhagavad Gita

Was ist Yoga überhaupt?

Für viele Menschen ist Yoga heutzutage ein meist schlanker Körper in einer sehr verknoteten Haltung, die nicht wirklich bequem aussieht oder jemand, der mit einem perfekten Körper und gelassenem Lächeln mühelos im Lotussitz meditiert.

Leider leiden wir alle an einer Art von Leistungsdruck einem bestimmten Bild zu entsprechen, das wir jeden Tag aufs Neue in den modernen Medien gezeigt bekommen. Daraus entwickelt sich teilweise sogar eine Wahrnehmungsstörung bei Menschen, die sich folglich nur noch auf ihren Körper reduzieren und einer Art Fitnesswahn verfallen, um sich immer mehr selbst zu optimieren.

In der westlichen Welt ist auch Yoga bei vielen zu einem „Work-out“ geworden, was nicht grundlegend verkehrt ist, denn Yoga bietet viele positive Eigenschaften seinen Körper gesund, geschmeidig und frei von Schmerzen zu halten.

Aber Yoga ist soviel mehr als nur das und nicht ohne Grund gibt es diese alte indische Lehre seit mehr als 5.000 Jahren, die Körper und den Geist zusammenbringt. Für mich geht es im Yoga mehr um das „Work-In“, das dir hilft deinen Geist zu beruhigen und deinen Körper zu spüren.

Yoga ist nicht nur eine Praxis, Übung oder Technik, sondern vor allem eine Wissenschaft.

Die Wissenschaft von Yoga ist gleichzeitig die Wissenschaft in absoluter Harmonie und vollständiger Übereinstimmung mit dem Leben zu sein.

Durch Yoga wollen wir nicht an einen bestimmten Punkt in der Zukunft kommen, sondern wir möchten den Moment erfahren und genau dieser Moment soll dich glücklich machen.

Yoga besteht zu 1 % aus Theorie
und zu 99 % aus Praxis und Erfahrung.

Krishna Pattabhi Jois

Wenn du alle deine inneren Zustände harmonisierst und in Einklang bringst, (er)lebst du dein komplettes Potential und kehrst zu deinem natürlichen Zustand von Glück und Zufriedenheit zurück. Wenn du glücklich und entspannt bist, verfügst du auf einmal über ein endloses Reservoir an Energie und lebst in einer Art FLOW, befreit von jeglichem Gedanken an Mangel. Viele Menschen leben in einem ständigen Zustand von Mangel und wollen oft genau das, was sie in diesem Moment nicht haben, was zu immer mehr Konsum und Selbstoptimierung führt.

Im Yoga kommst du jedoch nur an, wenn du erkennst, dass du dich eigentlich nur nach dem Grenzenlosen sehnst und das elementare Bedürfnis eines jeden von uns die grenzenlose Ausdehnung und Verbindung mit einem viel größeren Teil von uns ist. Man kann das jetzt Universum, göttlicher Funke, Höhere Weisheit oder einfach auch nur Einheit nennen.

Ich habe für mich bisher Yoga so definiert:

(am Ende muss das wirklich jeder für sich selbst erfahren und spüren und das ist das Schöne am Yoga, es kann nur erfahren werden, wenn du es wirklich lebst)

  • Wer atmen kann, kann Yoga machen (Zitat des berühmten Yogalehrers T.K.S. Krichnamacharya).
  • Yoga ist eine Erfahrung, die du mir dir selbst, deinem Atem und deinem Körper machst – Yoga bringt dich zurück in deinen natürlichen Zustand von Einheit mit dem Universum, dem jetzigen Moment und allem, was dich umgibt.
  • Es geht darum unter die Oberfläche zu spüren und dabei den Atem als Brücke von außen nach innen zu nutzen und damit Kontakt zu deinem wahren Selbst aufzunehmen.
  • Yoga bedeutet sich dafür zu interessieren, was mit dir geschieht, aber ohne die Dinge zu bewerten, sondern sie zu betrachten und einfach wahrzunehmen.
  • Wer den Atem kontrollieren kann, wird auch den Geist kontrollieren können und am Ende geht es genau darum – die Gedankenwirbel (den Monkey Mind) zu beruhigen und zum Beobachter zu werden.
  • Yoga soll dich glücklich machen – also entscheide immer wieder, ob das, was du tust (auf deiner Matte und im Alltag), dich glücklich macht (Zitat des berühmten Yogalehrers Mark Whitwell).
  • Yoga soll sich an die Gegebenheiten jeder Person anpassen, es gibt ein Yoga, das richtig ist für jede Person – „nicht der Mensch soll sich dem Yoga anpassen, der Yoga muss sich dem Menschen anpassen“ (Zitat T.Krishnamacharya)

Yoga ist das zur Ruhe bringen der Bewegungen im Geist.

Patanjali, indischer Gelehrter, Verfasser des Yogasutra

Yoga ist eine Reise, die niemals zu Ende ist
und es geht um den Weg und die Erfahrungen,
die du auf dieser Reise zu dir selbst machst.

Come let it flow!
Starte noch heute deinen Yogaweg mit mir.

Kontaktiere mich, um mehr über mein Angebot in München und am Tegernsee zu erfahren.
Starte endlich mit Yoga oder gönn dir eine Massage.

Nimm Kontakt auf